Datenschutz

Gespeicherte Daten

  • Die durch das Webformular abgefragten Pflichtdaten orientieren sich genau an der ASV-Verfahrensbeschreibung
  • Die gespeicherten Daten können vom Server von Schuleinschreibung Online jederzeit durch die aufnehmende Schule gelöscht werden.
  • Schuleinschreibung Online verpflichtet sich, die gespeicherten Daten spätestens zu Beginn des folgenden Schuljahres zu löschen.

Passwortschutz

  • Der Zugang zu den gespeicherten Daten ist nur mit einem gültigen Passwort möglich.
  • Das Passwort wird vom Administrator von Schuleinschreibung Online erzeugt und an den benannten Ansprechpartner der Schule übermittelt.
  • Das Passwort darf vom Ansprechpartner der Schule nur unmittelbar am Anmeldeprozess beteiligten Personen bekanntgegeben werden.

Datenübertragung

  • Verschlüsselte Datenübertragung von den Eltern zum Server von Schuleinschreibung Online
  • Verschlüsselte Datenübertragung vom Server von Schuleinschreibung Online zu der aufnehmenden Schule

Serverstandort

  • Der Server von Schuleinschreibung Online hat seinen Standort in Deutschland und unterliegt somit dem strengen deutschen Datenschutzrecht.

Datenschutzfreigabe

  • Der Datenschutzbeauftragte der Schule bekommt von Schuleinschreibung Online eine Verfahrensbeschreibung, eine allgemeine Beschreibung der eingesetzten EDV Anlagen und einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. Diese Dokumente sind nach den Mustern des bayerischen Kultusministeriums erstellt. Auf Grundlage dieser Dokumente kann der Datenschutzbeauftragte der Schule das Verfahren für den Einsatz an der Schule datenschutzrechtlich freigeben.
  • Ebenso wie für alle anderen "Nicht-KM-Verfahren" (Infoportal, ESIS, ...) gibt es von Seiten des KM keine landesweite Freigabe für Schuleinschreibung Online.